"Wie kann ich OfficeFreund auf einem Domänen Controller als Server einrichten und von OfficeFreund-Clients darauf zugreifen?"


Auf einem Domänen-Controller ist eine Anmeldung mit lokalen Benutzerkonten nicht möglich. Aus diesem Grund kann das Standardverfahren für den Zugriff auf Netzwerkfreigaben bei einer OfficeFreund Einrichtung im Netzwerk mit einem Server oder Client auf einem Domänen-Controller nicht angewendet werden.


Folgende Vorgehensweise ist möglich


Es ist jedoch möglich dieses Standardverfahren sowohl für Clients, als auch den Server auszuschalten. In diesem Fall müssen die Zugriffsrechte auf die OfficeFreund-Freigabeverzeichnisse auf dem Server manuell durch einen Systemadministrator vergeben werden. Über Domänen-Konten und Gruppen sollte dies hinreichend möglich sein.


1. Server einrichten (Abschalten des Standardverfahrens)

  1. Installieren Sie OfficeFreund als Server und den SqlServer auf dem Serverrechner (Der SQLServer wird standardmäßig bei der OfficeFreund Server Installation mit installiert).
  2. Öffnen Sie in dem Verzeichnis

    %ALLUSERSPROFILE%\OfficeFreund
    (standardmäßig C:\ProgramData\OfficeFreund)

    die Datei
    InstallationInfo.ini
    (oder falls bereits vorhanden die Datei
    InstallationInfo.ini.manuell) in einem Text-Editor und stellen Sie sicher, dass am Ende folgende zwei Zeilen eingefügt sind:

    [impersonation]
    mode=manual


    Beide Zeilen müssen ohne führende Leerzeichen direkt am Anfang der Zeile beginnen.
     
  3. Starten Sie jetzt OfficeFreund und richten die benötigten Mandanten ein. Dadurch entsteht ein gemeinsames Freigabeverzeichnis (OF_GlobalShare) und ein weiteres je eingerichtetem Mandant (OF_<Mandantname>_Daten). Wenn Sie später Mandanten hinzufügen, müssen Sie für diese den folgenden Schritt 3. auch durchführen.

2. Vergabe der Rechte für das globale Freigabeverzeichnis

  • Das Globale Freigabeverzeichnis finden Sie auf dem Server im Verzeichnis
    %ALLUSERSPROFILE%\OfficeFreund\Daten\OF_GlobalShare
    (standardmäßig C:\ProgramData\OfficeFreund\Daten\OF_GlobalShare)

    oder als Freigabe unter
    \\<IhrServer>\OF_GlobalShare

    Bitte geben Sie einer Gruppe volles Zugriffrecht auf alle darin enthaltenen Dateien und Ordner und weisen Sie dieser Gruppe alle Domänenbenutzer zu, die mit OfficeFreund arbeiten können sollen.

3. Vergabe der Rechte für die Freigabeverzeichnisse der Mandanten

  • Mandanten Freigabeverzeichnisse finden Sie auf dem Server im Verzeichnis
    %ALLUSERSPROFILE%\OfficeFreund\Daten\
    (standardmäßig C:\ProgramData\OfficeFreund\Daten\)

    Darin befinden sich je Mandant ein Unterordner mit einem Namen nach dem Schema
    OF-Mandant_<Mandantname>

    In diesem Unterordner befinden systeminterne Dateien, sowie das Verzeichnis:
    OF_<Mandantname>_Daten

    Dieses ist freigegeben als \\<IhrServer>\OF_<Mandantname>_Daten

    Bitte geben Sie einer Gruppe (ggf. speziell für diesen Mandanten) volles Zugriffrecht auf alle darin enthaltenen Dateien und Ordner und weisen Sie dieser Gruppe alle Domainenbenutzer zu, die mit OfficeFreund und diesem Mandanten arbeiten können sollen.

4. Arbeitsplatzrechner einrichten (Abschalten des Standardverfahrens)

  1. Installieren Sie OfficeFreund als Client auf einem Arbeitsplatzrechner
  2. Öffnen Sie in dem Verzeichnis

    %ALLUSERSPROFILE%\OfficeFreund
    (standardmäßig C:\ProgramData\OfficeFreund)

    die Datei
    InstallationInfo.ini
    (oder falls bereits vorhanden die Datei
    InstallationInfo.ini.manuell) in einem Text-Editor und stellen Sie sicher, dass am Ende folgende zwei Zeilen eingefügt sind:

    [impersonation]
    mode=manual


    Beide Zeilen müssen ohne führende Leerzeichen direkt am Anfang der Zeile beginnen.

  3. Starten Sie OfficeFreund auf dem Arbeitsplatz und folgen Sie den Anweisungen zur Ersteinrichtung eines Clients.